Maja Christina studierte an der Jazzschule Basel Gesang und Klavier und schloss im Jahr 2000 mit dem Diplom ab. Seither arbeitet sie als Gesangslehrerin, Komponistin und Autorin. Sie tourte in den letzten Jahren mit verschiedenen Bands im In- und Ausland.

 

2003 erschien ihr Debutalbum Romance mit einer Sammlung von Eigenkompositionen und neu arrangierten Covers sowohl aus dem Pop- und Soulbereich, als auch aus dem Great American Songbook. Kritiker der nationalen und internationalen Fachpresse waren des Lobes voll über ihren Erstling. Das Album konnte nicht nur in Europa vertrieben werden, sondern auch in USA, Japan, Taiwan und Thailand. Die CD wurde bisher international in Dänemark, Griechenland, Deutschland, Japan und der Schweiz am Radio gespielt. BMW Japan verwendete den Song Romance für ein Promotion Video.

 

2007 erschien das nachfolge Album Quite a night, das ausschliesslich aus eigenen Songs im Stil von Soul, Jazz und Blues besteht. Mit ihren langjährigen musikalischen Weggefährten Roland Köppel (piano, hammond), Emanuel Schnyder (bass) und Pascal Graf (drums) und neu in der Band Marco Figini (guitar) und Thomas Achermann (alto sax), hat sie professionelle Mitmusiker an ihrer Seite, mit denen sie ihre Ideen verwirklichen konnte.

 

2009 wurde ihr erster Roman Ninas Auszeit veröffentlicht.

 

Maja Christinas CD „Quite a night „ hat grosse Beachtung in der nationalen und internationalen Fachpresse gefunden:
 

„Reinhören! Das wunderbare Album wird einige Abende des Lebens verschönern, versüssen und anreichern.“

Jazzzeitung Deutschland

 

„Eine raffinierte Verführung, die vielleicht auch sie nicht unberührt lässt. Einfach probieren.“

Plato Holländische - Zeitschrift

 

Mehr finden Sie unter der Rubrik Reviews.

 

Home    Bio    News    Dates    Shop     Reviews    Photos    Contact    Links